Ferienlagerhistorie

Seit 1990 fahren wir auf die niederländische Insel Ameland in Friesland. Das Ferienlager ist durch die Aufspaltung des großen Sommerlagers im Jahre 1990 entstanden. Das Sommerlager wurde aufgeteilt in die verschiedenen Altersgruppen, und zwar das “Amelandlager” für die Grundschulkinder, das “Österreichlager” für die Kids von 11 – 14 und das KOT-Jugendheim organisierte jahrelang die Freizeit für die 16 – 18 jährigen unter anderem in Südfrankreich, Elba, am Plattensee usw.

Vor mehr als einem Jahrzehnt entschied sich die Leiterrunde des Ferienlager der Grundschulkinder auf die „Lagerinsel“ Ameland zu fahren. Schon seit den 60ern fahren Kinder- und Jugendlager nach Ameland. Sehr stark vertreten ist dort der Kreis Kleve. Anfangs übernachteten die Lager in Schaf- und Kuhställen, wo notdürftig Feldbetten aufgestellt wurden. Zunehmend merkten die Ameländer, dass sich das zu einer Geldquelle entwickeln könnte. Immer mehr Bauernhöfe siedelten ihre Ställe aus oder gaben die Viehhaltung ganz auf und bauten ihre Höfe um. Immer mehr Jugendverbände kamen regelmäßig auf die Insel.

Inzwischen herrscht im Sommer ein reges Treiben der Ferienlager. Man sieht bunt bemalte Banner, Ferienlagerbullis und Kindergruppen. Von irgendwo her hört man die Schlachtrufe einiger Ferienlager. Wenn man abends über die Insel geht, trifft man oft Leiter/innen anderer Ferienlager, die auch noch einen Abendspaziergang machen oder zur nächsten Disco fahren. Es ist ein Flair der ganz besonderen Art, das man wohl an kaum einem Ort dieser Welt wiederfindet.

Es ist ein ganz besonderer Reiz, auf diese Insel zu fahren, besonders kann man immer wieder bei Problemen auf die Hilfe aus den Nachbarferienlagern bauen. So kommt es immer wieder vor, dass sich die Ferienlager aushelfen, gemeinsam am Leitersuchspiel teilnehmen oder ein Fussballspiel gegeneinander austragen.

Auf jeden Fall gibt es für die Kinder viel zu erleben. Abenteuer, Fußballwettkämpfe, Basteln, Strandtage, Wasserspielplatz, Schatzsuche, Schnitzeljagd, Treckerfahrt, Lagerfeuer und viele Überraschungen!

Die Anmeldung

Die Anmeldung findet dieses Jahr am 15.03.2020 um 12:00 Uhr im Karl-Leisner-Haus (Boakenstiege 2, 48341 Altenberge) statt.
Geschwisterkinder bekommen ein gemeinsames Los, sodass aus einer Familie auf jeden Fall alle Kinder mitfahren können, wenn sie gezogen wurden. Mitfahren dürfen Kinder die zum Zeitpunkt der Anmeldung in der 1. bis 4. Klasse sind.